AUGEN
Des langen Tages Energie
Findet scheinend sich zusammen
Bilder und verlebte Zeit
Schmelzen, tanzen und verlangen
Schwere Herzen blauluftschwebend
Beben, Macht und Gipfelruhe
In Abendsonnenaugen

Sommerabendaugen
Leuchten nachterwartend tief
Geisterbannend regungslos
Nur Stille zeugend, Glutkraft
Alle bösen Träume brennen
Funkensprühend und verglühend
In Abendsonnenaugen

Glühdrat spannend festgemacht
Am ersten Licht des neuen Tages
Fünfuhrfrühe: Blickgeburt
Steigt das Leben aus den Bergen
Glitzertraumstaub von sich werfend
Nebel weichend Irisstrahl
Die Morgensonnenaugen

© Marcus A. König