Türkisch-Österreichischer Krieg 1663/64

Türkei Österreich

1663 marschierten türkische Truppen in Ungarn ein und nahmen im September Neuhausen. Im folgenden Jahr begannen sie einen Vorstoß in Richtung Wien, wurden aber durch den Widerstand österreichischer Festungen vorher aufgehalten. Seit Sommer 1664 liefen die Friedensverhandlungen. In der Schlacht am Raab (St. Gotthard Abtei) am 1. August versuchten die Türken die Annahme ihrer Friedensbedingungen zu erzwingen. Es gelang jedoch dem kaiserlichen Feldherr Raimund Montecuccoli und seinem Heer, die zahlenmäßig weitaus stärkere türkische Armee zu schlagen.

11.8.1664    Friede von Vasvar



 Zurück
(mak) 2000